Siby die Veranstaltungsmacherin
Sibylle die Veranstaltungsmacherin
Auf nach Brüssel
Auf nach Brüssel!
Fraktionssitzungssaal im EP

Ländliche Regionen Europas stärken - Gemeinwohlleistungen der Landwirte entlohnen

Um die ländlichen Regionen Europas zu stärken, will ein neues Bündnis von Landwirten, Naturschützern und lokalen Politikern die Umweltleistungen der Bauern besser honorieren, die biologische Vielfalt stabilisieren und damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Die Initiative mit dem Namen „Landcare Europe“ gibt es bisher in den Niederlanden, Deutschland, Polen, Österreich, Rumänien, Spanien, Luxemburg und Schottland. Vertreter aus diesen Ländern stellten Anfang Februar 2017 in Brüssel vor europäischen Abgeordneten, Kommissionsbeamten und Verbandsvertretern ihre Ziele vor.

Hier finden Sie die Vorstellung des Netzwerks "Landcare Europe" Bündnisse für Land - Natur - Menschen  und einen Vorschlag zur Entlohnung von Landwirten für Gemeinwohlleistungen: "Die Gemeinwohlprämie"


Einige Präsentationen, wie z.B. der Kommissionsbeitrag der Generaldirektion Umwelt, der Vortrag des Europäischen Verbraucherverbandes BEUC, der Input des Europäischen Umweltbüros (EEB) oder die Veröffentlichungen der Umwelt- und Gesundheitsorganisation HEAL sind online abrufbar. Einen Videomitschnitt eines Teils der Reise gibt es hier…

Frauenrecht und Gleichstellungspolitik

Im Jahr 2000 wurden die Millenniumsziele für die globale Entwicklung [MDGs, Kampagne Deutschland] formuliert und zur Richtschnur für die gemeinsamen Anstrengungen zur Überwindung von Ungerechtigkeit und Armut erhoben. Inzwischen hat mit dem Internetzeitalter ein gesellschaftlicher Wandel stattgefunden. Die Milleniumsziele werden evaluiert und die Vereinten Nationen denken über Zielsetzungen nach 2015 nach. Wie soll die Welt unserer Kinder, Enkel und Urenkel aussehen und welches sind die passenden Indikatoren um eine ausgewogene und nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten?  mehr ...